• Venue_Slider_ALL_1
  • Venue_Slider_ALL_2
  • Venue_Slider_ALL_3
  • Venue_Slider_ALL_4
  • Venue_Slider_ALL_5
  • Venue_Slider_ALL_6
  • Venue_Slider_ALL_7
×

Hinweis

Folder doesn't exist or doesn't contain any images

Wrocław / Breslau: Synagoge zum Weißen Storch

Die Synagoge zum Weißen Storch, polnisch Synagoga pod Białym Bocianem, ist die größere der beiden wiedereröffneten Breslauer Synagogen. Erbaut in den Jahren 1827 bis 1829 durch Carl Ferdinand Langhans, gehörte sie bis 1872 zum liberalen, danach bis zu den Novemberpogromen 1938 und noch bis 1941 zum konservativen Judentum.

Weiterlesen ...

Mysłakowice (Erdmannsdorf)

Die heute katholische Pfarrkirche Herz Jesu (Kościół pw. Najświętszego Serca Pana Jezusa) am Rande des Schlossgartens von Mysłakowice/Erdmannsdorf (heute ein Ortsteil von Hirschberg/Jelenia Góra) wurde von Karl Friedrich Schinkel als Schlosskirche für die Sommerresidenz der preußischen Könige entworfen und von 1836 bis 1838 erbaut. Sie war auch die evangelische Gemeindekirche für die Zillertaler Glaubensflüchtlinge im Hirschberger Tal.

Weiterlesen ...

Die Krzyżowa-Music Spielstätten


Am Nordrand des Riesengebirges liegt Niederschlesien – eine der malerischsten Regionen Mitteleuropas mit seinem hügeligen Vorland, durch das sich der Mittellauf der Oder schlängelt. Die Vielfalt seiner Landschaften und das reiche historisch-kulturelle Erbe zieht jährlich Millionen von Besuchern aus der ganzen Welt an. Im Zentrum von Niederschlesien gelegen, bietet Krzyżowa (Kreisau) neben Krzyżowa-Music auch einen idealen Ausgangspunkt, um diese Vielfalt Niederschlesiens zu erleben.  

Krzyżowa / Kreisau

Krzyżowa (Kreisau) ist ein kleines Dorf mit rund 200 Einwohnern, gelegen im Herzen Niederschlesiens, rund 10 Kilometer östlich von Świdnica (Schweidnitz). Mitten im Ort befindet sich der ausladende Gutshof mit seinem ursprünglich klassizistischen Schloss, das im 19. Jahrhundert umgebaut wurde. Das Berghaus, das Wohnhaus der Familie von Helmuth James von Moltke, liegt etwas abseits darüber.

Weiterlesen ...

Wrocław / Breslau: Oratorium Marianum

Der Musiksaal, auch Oratorium Marianum genannt, gehört mit der Aula Leopoldina zu den Prachträumen des 1728-41 erbauten Hauptgebäudes der von den Jesuiten eingerichteten Breslauer Universität.

Weiterlesen ...

Szczawno-Zdrόj / Bad Salzbrunn

Im Waldenburger Bergland, rund 25 Kilometer westlich von Krzyżowa, liegt Bad Salzbrunn, das zu den schönsten Kurorten Polens gehört. Seine Heilquellen ziehen seit Anfang des 18. Jahrhunderts jährlich tausende von Kurgästen an. Die Kurpromenade lädt zu einem entspannten Spaziergang ein. 

Weiterlesen ...

Świdnica / Schweidnitz

Rund zehn Kilometer westlich von Krzyżowa liegt das niederschlesische Świdnica (Schweidnitz). Świdnica bietet wegen seiner historischen Bedeutung eine Reihe von wertvollen Sakral- und Industriebaudenkmalen. Kaum zerstört durch den Zweiten Weltkrieg lässt die Stadt ihre schön aufrechterhaltene Architektur, die z.T. zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, bewundern. 

Weiterlesen ...